Skip to main content

Xiaomi stellt Redmi Note 4 vor

xiaomi-redmi-note

Der chinesische Anbieter Xiaomi hat die neueste Generation der Redmi Note Reihe vorgestellt. Bei dem Budget-Gerät handelt es sich – wie bei Chinaphones üblich – um ein sehr günstiges Smartphone, wenn man es mit der Konkurrenz von Samsung, Sony und Motorola vergleicht. In China wird es für ca. 120 Euro erhältlich sein.

Das neue Xiaomi Redmi Note 4 ist erstmals mit einem Unibody versehen. Anders als zuvor wird nicht mehr auf ein Gehäuse aus Aluminium gesetzt. Als Farbvarianten werden silber, grau und gold erhältlich sein. Die Abmessungen belaufen sich auf 151 x 76 x 8,35 mm bei einem Gewicht von 175 Gramm. Das Display löst in Full HD bei 1920 x 1080 Pixel auf und besitzt die Größe 5,5“.

Helio X20 in beiden Modellen

Als SoC kommt der Helio X20 zum Einsatz, der auf zehn Prozessorkerne zurückgreifen kann. Bezüglich der weiteren Ausstattung muss man sich als Kunde für eines von zwei Modellen entscheiden: Entweder mit 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher – oder aber die Premium-Version mit 3 GB RAM und 64 GB Speicherplatz. Bei beiden Modellen lässt sich die Kapazität via microSD-Karte erhöhen.

Der Akku hat eine sehr gute Kapazität von 4100 mAh, Auf einen USB Type-C Anschluss wurde allerdings verzichtet. Die Hauptkamera bietet Fotos in 13 MP und Videos in 1080p. Bei 720p sind sogar 120 FPS möglich. Zudem wird es einen Fingerabdruckleser geben.

Nun zu den schlechten Nachrichten: Das Xiaomi Redmi Note 4 wird das 800 MHz Band nicht unterstützen. LTE ist damit hierzulande nur in Großstädten möglich.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *