Skip to main content

Xiaomi - Smartphone Hersteller

xiaomi-china-handy-herstellerVom Niemand zum Marktführer in nur drei Jahren. Was unmöglich klingt, ist Xiaomi tatsächlich gelungen. Der chinesische Smartphone-Hersteller wurde erst 2010 gegründet und war Ende 2013 schon Marktführer. Sein Konzept: High-End zum kleinen Preis.

Auf Expansionskurs

Xiaomi wurde im April 2010 gegründet und ist in Peking unter der Leitung von Lei Jun beheimatet. Er ist auch der Hauptinvestor. Das Unternehmen hat sich nach seiner Gründung ausgesprochen gut entwickelt, schon 2012 konnte man in den ersten sechs Monaten einen Umsatz von 810 Millionen Euro verbuchen. Seit dem zweiten Quartal 2014 ist Xiaomi der Marktführer bei China Handys im eigenen Land. Auch namhafte Vertreter aus der Industrie sind inzwischen zu dem Senkrechtstarter gewechselt, so beispielsweise Hugo Barra, der bis August 2013 der Vizepräsident in Googles Android-Sparte war.

Xiaomi hat Marktlücke gefunden?

Das Erfolgsrezept ist eigentlich ganz einfach: Man nehme starke Hardware, verpacke sie in ein Smartphone und verkaufe dieses günstig. Das kam in China so gut an, dass das Unternehmen bis heute immer weiter gewachsen ist und auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Um ein Xiaomi Smartphone zu bestellen, muss man es aber nach wie vor importieren lassen.

Weitere Produkte des Herstellers

Xiaomi ist heute nicht mehr nur als Hersteller von China-Handys mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis bekannt. Das gesunde Firmenwachstum hat es ermöglicht, auch in andere Bereiche zu expandieren. So gibt es nun auch Fitnessarmbänder (wie das Xiaomi Mi Band) oder Powerbanks, mit denen sich Smartphones und andere Geräte unterwegs mit Strom versorgen lassen.

Xiaomi mit eigener Android-Version

Neuere Smartphones von Xiaomi werden nicht mit dem normalen Android-Betriebssystem ausgeliefert. Stattdessen entwickelt Xiaomi sein eigenes Betriebssystem. Es basiert zwar auf Android, heißt aber MIUI. Das hat dem Unternehmen schon Ärger eingebracht, denn der Quellcode dafür wurde nicht veröffentlicht. Das müsste aber eigentlich laut der GPL-Lizenz geschehen. Zwar wurde Besserung gelobt, passiert ist bislang aber noch nicht viel.