Skip to main content

UMI - Smartphone Hersteller

umi-hersteller-von-chinahandysUMI ist seit 2013 im Geschäft mit Chinaphone tätig. Wie bei vielen anderen Herstellern werden auch die Produkte von UMI im Industriepark von Shenzhen gefertigt. Mit den ersten Smartphones hat man sich noch auf den absoluten Niedrigpreis-Sektor konzentriert und Geräte für ca. 50 Euro auf den Markt gebracht – die Leistung war dabei eher Nebensache.

Heute werden sowohl sehr günstige Geräte als auch Smartphones der Mittelklasse her. Selbst die preisgünstigsten Produkte sind nun aber zum Glück deutlich besser ausgestattet als noch zu Gründerzeiten des Unternehmens. Zudem konnte mit dem UMI Hammer das erste Outdoor-Smartphone eines damals noch kleinen chinesischen Herstellers auf den Markt bringen. Erste größere Erfolge stellten sich dann mit dem UMI Zero und UMI Rome ein.

Die Smartphones von 2016 können sich allesamt sehen lassen. Je nach Geldbeutel und Feature-Wünschen werden alle Kunden glücklich. Da wäre zum einen das UMI Rome X, welches trotz eines unschlagbaren Preises von derzeit ca. 55 Euro in den Online-Shops von GearBest, UUOnlineShop und Tinydeal mit einigen Features überzeugen kann: Ein AMOLED-Display in 5,5“, ein Prozessor mit vier Kernen sowie eine 13 MP Kamera gehören zur Ausstattung – wohlgemerkt bei einem Verkaufspreis von nur etwas mehr als 50 Euro.

Auch außerhalb des Niedrigpreis-Sektors macht sich UMI immer mehr einen Namen. Mit dem neuen UMI Super, das derzeit ca. 200 Euro kostet, hat das Unternehmen nochmal gezeigt, dass es durchaus in der Lage ist, sehr gute Hardware in den eigenen Produkten einzusetzen. Zur Ausstattung gehört u.a. ein Akku mit 4000 mAh, 4 GB RAM und der Helio P10 als SoC.