Skip to main content

LeTV / LeEco - Smartphone Hersteller

letv-leeco-china-handy-herstellerUnter den chinesischen Smartphoneherstellern ist LeTV bzw. LeEco schon ein alter Hase, denn das Unternehmen wurde schon 2004 gegründet. Das hat vor allem den Grund, dass es damals wie heute gar nicht primär um Handys ging. Viel mehr will das Unternehmen „alles aus einer Hand bieten“. Aber dazu gehören nunmal auch China-Handys.

LeEco: Ein Milliarden-Unternehmen

Als Jia Yueting 2004 das damals noch als Letv.com bekannte Unternehmen gründete, war nicht abzusehen, welche Lawine er damit lostreten würde. Denn heute beschäftigt die Firma rund 5000 Menschen und erzielt einen jährlichen Umsatz von über einer Milliarde Dollar (Stand: 2014). LeEco ist dabei in vielen Bereichen aktiv, die allesamt in einem System ineinandergreifen können. So ist LeEco auch im Bereich der Musik, des Sports, bei Smart TVs, Cloud-Computing und fahrerloses Autofahren involviert.

LeEco Smartphones verkaufen sich gut

Erst seit 2015 ist LeEco im Smartphone-Geschäft tätig und hat es dabei vor allem auf Schwellen- und Entwicklungsländer abgesehen, also Länder, in denen Smartphones noch keine nennenswerte Verbreitung haben. Das beste Beispiel dafür ist Indien, wo die ersten Modelle, das Le 1, Le 1 Pro und Le Max, auch zunächst vorgestellt wurden. Inzwischen ist die Modellpalette um einige Modelle angewachsen. Die Smartphones verkauften sich 2015 recht ordentlich. Vorteilhaft war sicherlich, dass die Geräte vor dem iPhone angekündigt wurden – auf jeden Fall konnte man im August 2015 Apple und Samsung im Land der Mitte überflügeln – und das obwohl die Preise eher für ein Premium-Segment sprechen. Mit 472.000 verkauften Exemplaren lag LeEco in China zur gleichen Zeit auf Platz 5 der erfolgreichsten Smartphon-Hersteller. Die Daten stammen von Sino Market Research.

LeEco auch High-End-Hardware

Die höherpreisigen Smartphones von LeEco kommen mit High-End-Hardware daher, die zum Teil stärker ist als die Platzhirsche von Samsung und Co. So besitzt das Le Max 2 beispielsweise einen 2,15 GHz schnellen Snapdragon 820 Prozessor mit 6 GB RAM. Außerdem hat es einen mit 515 dpi extrem hochauflösenden 5,7-Zoll-Bildschirm. Jedoch gibt es das Gerät nur in Indien und China – wer es hierzulande haben möchte, muss es sich importieren.