Skip to main content

Hersteller von China Handys

In den letzten Jahren ist die Zahl der Smartphone-Hersteller in China nahezu explodiert. Neben bereits etablierten Größen drängen immer mehr kleinere Anbieter auf den Markt. Quasi im Wochentakt werden neue Geräte von bisher unbekannten Herstellern der Öffentlichkeit präsentiert. Da den Überblick zu behalten ist nicht leicht.

Was alle Hersteller von China Handys eint ist die Tatsache, dass schnell und flexibel auf Marktveränderungen reagiert wird. Modelle, die bei den Kunden nicht unmittelbar ankommen, verschwinden ebenso schnell wie sie gekommen sind. Anders als bei vielen westlichen Unternehmen wird auf eine schnelle Markteinführung gesetzt. Da so gut wie kein Marketing betrieben wird, fallen lange Anlaufzeiten weg.

China Handy-Hersteller: Etabliert oder neu?

Die größten und auch im Westen bereits etablierten Herstellern heißen Huawei, Xiaomi und OnePlus. Die drei Unternehmen kämpfen seit mehreren Jahren um Marktanteile in China und expandieren immer weiter. Ob es sich bei Huawei noch um einen klassischen Anbieter von China Handys handelt, sei dahingestellt. Das Unternehmen setzt mehr und mehr auf Werbung und Marketing – entsprechend sind die Preise für Mobilgeräte angezogen.

Zu den eher kleineren und unbekannteren Herstellern gehören z.B. Elephone, Blackview und Leagoo, um nur drei von Dutzenden zu nennen. Die kleineren Hersteller sind meist erst seit kurzer Zeit auf dem Markt vertreten. Das heißt aber nicht, dass es nur wenige Geräte gibt, ganz im Gegenteil: Ein China Handy-Hersteller wie Elephone bringt ständig neue Modelle auf den Markt.

Xiaomi und OnePlus

Xiaomi ist seit 2006 auf dem Markt vertreten. Das Unternehmen wurde spätestens im April 2015 auch außerhalb Chinas bekannt, als es im Rahmen des fünften Jubiläums einen Weltrekord brechen konnte: An nur einem Tag wurden 2.112.010 Geräte über die Webseite MI.com verkauft.

Heute bietet Xiaomi eine ganze Reihe verschiedener Modelle an. Zu den beliebtesten Geräten gehören die China Handys Mi3, Mi4 und Mi5. Technisch und preislich gesehen handelt es sich bei Smartphones aus dem Hause Xiaomi um höherwertige Geräte. Für ein günstigeres China Handy sollten sich interessierte Kunden lieber bei der Konkurrenz umsehen.

Einen etwas anderen Weg als Huawei und Xiaomi geht OnePlus. Statt so viele verschiedene Geräte wie nur eben möglich auf den Markt zu bringen, konzentriert man sich bei dem Ende 2013 gegründeten Unternehmen auf wenige Modelle: Dem OnePlus One, OnePlus 2 und OnePlus X folgte bisher nur ein China Handy: Das OnePlus 3.

Beim Kauf geht OnePlus ebenfalls andere Wege als die Konkurrenz: Ein OnePlus 3 einfach so in den Warenkorb zu schieben funktioniert leider nach wie vor nicht. Interessierte müssen eine Einladung von einem existierenden OnePlus-Nutzer erhalten, um ein Gerät kaufen zu dürfen. Durch die künstliche Verknappung hat OnePlus eine Exklusivität geschaffen, die ihresgleichen sucht.